Eine familienfreundliche Gemeinde

Die ca. 38 Baugrundstücke im Baugebiet „Am Bahnhof“ sind vollständig verkauft. Um der anhaltenden Nachfrage gerecht zu werden, entwickelt die Gemeinde Rehden das neue Baugebiet „Schulstraße I – III“ mit insgesamt ca. 80 Bauplätzen. Im Abschnitt I sind bis auf ein Grundstück alle 31 Bauplätze verkauft.

image008

Neues Baugebiet „Schulstraße I – III“

Die Vermarktung erfolgt wie bisher kostengünstig direkt durch die Gemeinde Rehden. Die Grundstückspreise zählen weiterhin zu den günstigsten in der Region. Allein in Rehden werden jährlich ca. 15 Bauplätze veräußert.

image009

Eingang zum Baugebiet „Am Bahnhof“

Dass die Gemeinde Rehden sehr attraktiv ist, zeigt auch die aktuelle Einwohnerzahl von 2.160 zum 01.08.2016. Ende 2012 waren es mit ca. 1.900 Einwohnern 260 Personen weniger.

Die Wählergemeinschaft Rehden (WGR) setzt sich weiterhin für sehr niedrige Elternbeiträge in den Kindergärten, der Kindertagespflege, den Krippen und bei den Essensangeboten ein. Den Großteil dieser Kosten trägt mit ca. 70 % die Samtgemeinde Rehden.

image011

Neuer Spielplatz mit Park im Baugebiet „Am Bahnhof“

Neben den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten sind in Rehden auch zwei Geldinstitute ansässig. Die medizinische Grundversorgung stellen u.a. drei Allgemeinmediziner, zwei Zahnärzte, eine Apotheke, die DRK-Schwesternstation und unser neues Seniorenzentrum sicher. Im Bildungsbereich existieren der DRK-Kindergarten, eine DRK-Krippe, die Grundschule sowie eine Oberschule.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.