Kreistagswahl

Die Wählergemeinschaften der Samtgemeinde Rehden unterstützen neben Heino Mackenstedt als CDU-Spitzenkandidaten für die Kreistagswahl auch Klaus Abeling aus Wetschen sowie Hans-Hermann Borggrefe aus Barver. Diese 3 anerkannten Kommunalpolitiker bilden ein starkes Team und setzen sich erfolgreich für unsere Region ein.

Bei der Kreistagswahl bildet die Samtgemeinde Rehden den gemeinsamen Wahlbereich 8 zusammen mit der Gemeinde Wagenfeld sowie der Samtgemeinde Lemförde.

Auf dem Stimmzettel zur Kreistagswahl finden Sie unsere Kandidaten wie folgt:

Heino Mackenstedt                              Liste 1, CDU                 Platz 1
Klaus Abeling                                          Liste 1, CDU                  Platz 5
Hans-Hermann Borggrefe                     Liste 1, CDU                   Platz 9

 

image097Heino Mackenstedt
Rehden
Kaufm. Angestellter, 50 Jahre

Kreistagsabgeordneter
Mitglied der Wirtschaftsförderungs GmbH des Landkreises DH
CDU-Vorsitzender in der Samtgemeinde Rehden
Fraktionsvorsitzender im Gemeinde- und Samtgemeinderat
Zugführer in der Kreisfeuerwehrbereitschaft
image100

 

 

Klaus Abelingimage103
Wetschen
Dipl.-Kaufmann (FH), 47 Jahre

Fraktionssprecher der Wählergemeinschaft Wetschen
Geschäftsführer im Schützenverein Düste-Rechtern e.V.
Passives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Wetschen
Liste15

 

 

image104Hans-Hermann Borggrefe
Barver
Dipl.-Ing. Verfahrenstechnik, 50 Jahre

Stellv. Bürgermeister Gemeinde Barver
Vorsitzender Partnerschafts-Ausschuss Barver-Lezay
Vorsitzender Sportverein Barver
image108

 

 

Hierfür setzen wir uns im Kreistag des Landkreises Diepholz ein:

  1. Erhalt, Förderung und Finanzierung der Oberschule Rehden
    inklusive der sanierten Schulsporthalle.
  2. Unterstützung der Landwirtschaft über das
    Regionale Raumordnungsprogramm des Landkreises.
  3. Weiterer Ausbau des Rettungsdienstes im südlichen Landkreis Diepholz.
    Rehden als Standort eines Rettungswagens für den Rettungsdienst hat sich bewährt.
  4. Erhalt und Ausbau der Kreisstraßen.
    Unterstützung für den Radweg in Düversbruch.
  5. Erhalt aller Krankenhausstandorte, insbesondere des Krankenhauses Diepholz.
    Fortführung der jährlichen 5 – 8 Stipendien für  ein Studium als Landarzt/ Landärztin.
  6. Unterstützung unserer Gewerbebetriebe durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises.
  7. Flüchtlinge: Aktive Hilfe für die Kommunen bei der Bewältigung
    der zahlreichen Aufgaben.  Die Samtgemeinde Rehden  bekommt
    hierfür in 2016 ca. 60.000 € vom Landkreis Diepholz.
  8. Ausbau des Breitbandnetzes/Internets in unseren Flächengemeinden.

Die Samtgemeinde Rehden braucht eine starke Vertretung im Kreistag! 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.