Infrastruktur

Straßenbau / Telekommunikation / Internet

Sanierte Straße in Wetscherhardt mit Oberflächenentwässerung im Seitenraum

Sanierte Straße in Wetscherhardt mit Oberflächenentwässerung im Seitenraum

Beim innerörtlichen Straßenbau haben wir die vorgegebenen Kostenrahmen immer einhalten können, alles wurde so ausgebaut, wie vorher zugesagt. Auch die letzte Sanierung der „Wetscherhardter Straße“ lag genau im veranschlagten Zeit- und Kostenrahmen. Weitere innerörtliche Straßen werden nach einer in der letzen Wahlperiode durch die Wählergemeinschaft ins Leben gerufenen Prioritätenliste saniert oder ausgebaut.

Nächste Sanierungsmaßnahmen im Haushaltsjahr 2016 sind die „Kampstraße“ ab Kreuzung „Heckenweg“ bis zur Kreuzung „Eichenstraße“ sowie ab dort auch die „Eichenstraße“ bis „Bultmannsort“. Außerörtlich werden in 2016 mit Hilfe von EU-Zuschüssen noch Teilstücke der Straßen „Am Hörenkamp“ ab der Kreuzung „Heuweg“ bis „St.-HülferTorfweg“, der „St.-Hülfer-Torfweg“ ab „Wetscher Bruchstr.“ bis zur Gemeindegrenze nach Rehden sowie die „Wetscher Bruchstr.“ ab Hof Ripking bis zur „Burlager Str.“ saniert.

Die Sicherheit unserer Bürger im Straßenverkehr ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Wir werden uns auch weiterhin für fördernde Maßnahmen in diesem Bereich einsetzen. Um im wirtschaftlichen und privaten Bereich auch weiterhin die Segel im Wind zu haben, ist eine schnelle Datenverbindung im Telekommunikationsnetz unabdingbar. Daher werden wir uns für den Einsatz modernster Breitband- und Glasfasertechnik starkmachen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.